Implantate


Zur heutigen Zeit gibt es eine Menge Lösungen für fast alle Situationen. Um eine zahnbegrenzte Lücke zu schließen, bedarf es einer Brücke. Um eine Brücke zu verankern, müssen die Zähne davor und dahinter beschliffen werden. Ein Implantat ersetzt eine Zahnwurzel und somit auch oft ein unnötiges Beschleifen der Zähne. Auf dieses Implantat, das in der Regel 3-6 Monate einheilen muss, wird dann ein individueller Aufbau gefertigt, welcher anschließend den neuen Zahn aufnimmt. Mit Implantaten ist fast jede Situation lösbar, vorausgesetzt das Knochenangebot stimmt.

Mini Implantate

Viele Patienten die eine Voll- Prothese im Ober sowie im Unterkiefer haben sind oft darauf angewiesen diese mit dem Haftkleber zu fixieren. Dabei werden Unmengen an Haftkleber verbraucht und oft verschluckt. Für solche Fälle wurden Mini-Implantate entwickelt. In den meisten Fällen können Prothesen Träger nur in einer Sitzung versorg werden. Auch ein Einarbeiten in die schon vorhandene Prothese ist möglich.