Zahnerhaltung und Füllungen


Kariöse Zähne können je nach Größe des Defektes mit plastischen Füllungsmaterialien versorgt werden. Bei größeren Defekten, die zu groß für eine Füllung und zu klein für eine Krone sind, werden die Zähne mit Inlays aus Gold oder Keramik versorgt.

Plastische Füllungen

Das moderne Füllungsmaterial Composite besteht bis zu 90 Gewichtprozent aus Keramik, die in einer Kunststoffmatrix eingelassen ist. Dieses Material schrumpft jedoch nach der Aushärtung. Um dies zu minimieren wird Composite geschichtet. Durch Auswahl der richtigen Farbe sind Füllungen kaum sichtbar. Alternativ können Compomere als provisorische Füllung eingebracht werden.

Einlagefüllungen

Zur dauerhaften Versorgung eines Zahnes sind Gold oder Keramikinlays besonders geeignet. Diese, durch einen Zahntechniker, exakt angepassten Einlagefüllungen stellen die natürliche Form und Farbe (nur bei Keramik) des Zahnes wieder her.